Das Projekt

Da Sie, die betroffenen Anwohner, leider nicht über die Planungen in Kenntnis gesetzt wurden, stellen wir Ihnen das riesige Projekt hier vor.

Der Ablauf:
Auf Grund der von der Regierung geforderten Energiewende ist auch der Landkreis Hildesheim aufgefordert das RROP (regionale Raumordnungsprogramm) neu zu gestalten. Ein Entwurf wurde bereits im Sommer 2013 aufgelegt. Dieser ist auf der Homepage des LK Hildesheim einzusehen (siehe unter "Links"). Sie werden erkennen, dass das RROP vielschichtig ist und nicht nur die Windkraft im Fokus hat - auch Themen wie zum Beispiel Kultur werden darin abgehandelt.

Der Landkreis wird nun jedoch ein erneutes Beteidigungsverfahren eröffnen - d.h., dass der Landkreis Hildesheim ein neues Regionales Raumorgnungsprogramm erstellen wird. So wie es aussieht, wird der Landkreis dieses noch vor den Sommerferien 2014 fixieren und nah den Sommerferien 2014 veröffentlichen. In der Folge werden u.a. die Bürger die Gelegenheit haben hierzu Einwände etc. zu erheben.  DAS SOLLTEN SIE NUTZEN , denn auch die Planer/ Betreiber werden das Recht in Anspruch nehmen !

Wie auch immer der Landkreis das RROP auslegt und der Kreistag entscheidet, wird unsere Samtgemeinde einen für unsere Region angepassten F-Plan (Flächennutzungsplan) erstellen müssen.

Zwar muss jede Kommune in diesem Zusammenhang eine Fläche für Windkraft ausweisen (haben wir bereits bei Almstedt), aber beim F-Plan kann die SG Sibbesse auch von den "Rahmenbedingungen" des RROP des Landkreises abweichen - zum Beispiel dürfen Abstandsregularien abweichen.

Wenige Parameter sind jedoch bindend. Hierzu gehört der Mindestabstand zu bestehenden Windkraftanlagen in Höhe von 5 km, aber auch die Einhaltung übergeordneten Rechts - wie der TA-Lärm (z.B. 35 dB(A) in reinen Wohngebieten).
Der F-Plan der Samtgemeinde wird nach Fertigstellung dem Landkreis vorgelegt, welcher letztendlich prüft und Flächen verbindlich ausweisen wird.

Wir erwarten, bei der Ausarbeitung des F-Plans eingebunden zu werden!
 
Einige Themen haben wir etwas tiefergehend betrachtet. Bitte klicken Sie oben auf die weiteren Stichworte für mehr Informationen.

.